Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten?

Erfahren sie mehr
  • Aktualität

Bio-Agrar-Preis für NATURATA Bio-Resto & Café

Viele KundInnen kennen und schätzen das abwechslungsreiche Angebot des NATURATA Bio-Restaurants in Munsbach und der NATURATA Filial-Bistros. 2018 gab es dafür sogar den Luxemburger Bio-Agrar-Präis.

Überreichung des Bio-Agrar-Präis 2018 mit (v.l.n.r.) Monique Faber-Decker (ASTA), Sigmund Walbaum (NATURATA), Fabiana Bartolozzi (Casa Fabiana) und Fernand Etgen (Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz)


Mittlerweile ist es bereits zur Tradition geworden, dass der Minister
für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz den jährlich verliehenen Preis im Beisein zahlreicher Gäste auf der Foire Agricole in Ettelbrück überreicht. Schon seit zehn Jahren würdigt die Auszeichnung Organisationen, Betriebe und Personen, die sich aktiv für die Förderung der biologischen Landwirtschaft einsetzen. Thema des Jahres war diesmal laut Ausschreibungstext die Suche nach innovativen Projekten oder beispielhaften Leistungen beim Einsatz von luxemburgischen Bio-Produkten in der Außer-Haus-Verpflegung. Bewerben durften sich Gastronomie-Betriebe, Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung (Maison Relais, Arbeit, Krankenhaus, Altenheim) sowie Catering-Anbieter.

Dabei ging der Jury-Preis an die Gastronomiesparte von NATURATA, sprich: das NATURATA Bio-Resto & Café in Munsbach mit seinen Filial-Bistros in Esch/Belval, Merl und Meyers-Haff (Windhof). Bei der Preisverleihung lobte Landwirtschaftsminister Fernand Etgen insbesondere das NATURATA-Konzept, dem Verbraucher neben 100% Bio-zertifizierten Lebensmitteln auch eine breite Palette biologisch zertifizierter Speisen und Getränke zum Direktverzehr oder zur Mitnahme, z.B. in der Ecobox, an zubieten.

Der geschäftsführende Direktor von NATURATA, Sigmund Walbaum, nahm die Auszeichnung stellvertretend für die NATURATA Gastro-Teams am Messesonntag von Landwirtschaftsminister Fernand Etgen entgegen und
bedankte sich bei allen Mitarbeitenden für ihren täglichen Einsatz.

Der Publikumspreis zum Jahresthema wurde Fabiana Bartolozzi überreicht, die im Luxemburger Bahnhofsviertel das Bio-Restaurant „Casa Fabiana“ führt.