Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten?

Erfahren sie mehr
  • Aktualität

BIOGROS: Zertifikat belegt Ressourcenschonung

Ab sofort ist es offiziell: allein durch den massiven Einsatz neuartiger Klappcontainer hat BIOGROS 2018 sehr viel Energie eingespart und bis zu 14,595 Tonnen CO₂-Ausstoß vermieden. Dies bestätigt ein von der Firma IFCO auf Grundlage wissenschaftlicher Berechnungen ausgestelltes Nachhaltigkeitszertifikat.

Die Klappcontainer, die BIOGROS seit 2016 für die Auslieferung von Frischprodukten wie Obst und Gemüse nutzt, optimieren unsere Lieferkette in mehrfacher Hinsicht. Auf der Rückfahrt nehmen sie nur 10% des Ladevolumens von starren Boxen ein und verhindern dadurch Leerfahrten zum Lager. Stattdessen können unterwegs Feldfrüchte oder Getreide von den Höfen der BIOG-Bauern zugeladen und mitgenommen werden. Zudem sind die Boxen voll recyclingfähig und schonen auch durch die Rückführung der in ihnen gespeicherten Rohstoffe und Primärenergien in den Transportkreislauf die natürlichen Ressourcen.

Actu_IFCO_Certificate2018_BIOGROS

Umweltschutz durch nachhaltige Logistik

Diese positiven Umwelteffekte belegen Studien zum Lebenszyklus der Kisten – von der Erstnutzung über Rückführung, Reinigung und Inspektion bis zur Wiederverwendung. Mehr als 50x durchlaufen die Kisten diesen Kreislauf, der nach ihrem Hersteller auch als „IFCO SmartCycle“ bekannt ist. Danach werden sie zu 100% recycelt.

Die natürlichen Ressourcen, die so über die gesamte Verwendungsdauer von einer einzigen IFCO-Kiste gespart werden, rechnet der Hersteller auf die Gesamtzahl aller Boxen um, die ein Logistikpartner pro Kalenderjahr einsetzt. Für BIOGROS hat sich so für das Jahr 2018 eine Energieeinsparung von 928 Gigajoule ergeben.

BIOGROS_IFCO_Detail

Nur ein Aspekt von vielen

Auch die Reduktion oder vielmehr Vermeidung weiterer Umweltbelastungen wie CO₂-Emissionen, Wasserverbrauch bei der Verpackungsproduktion und dadurch entstehende potenzielle Abfallmengen wurde für die Lieferkette von BIOGROS auf Grundlage der gegebenen Daten berechnet. Diese und weitere Angaben sind auf dem speziell für BIOGROS ausgestellten Nachhaltigkeitszertifikat vermerkt. Es dokumentiert einen wichtigen Einzelaspekt unserer Bemühungen um Ressourcenschonung und Umweltschutz und fügt sich so in die Nachhaltigkeits- und Gemeinwohlstrategie der gesamten OIKOPOLIS-Gruppe.

Beim letzten Gemeinwohl-Audit der OIKOPOLIS-Gruppe wurde die Einführung der nachhaltigen Transportbehälter von den externen Prüferinnen auch noch unter einem anderen Aspekt gewürdigt. Sie lobten u.a. die Tatsache, dass die Verantwortlichen von BIOGROS auch ihre Großkunden von den Vorteilen der neuen Boxen überzeugen konnten und werteten dies als aktiven Beitrag zur Erhöhung der Branchenstandards im Blick auf nachhaltige Entwicklung.